Autor: hundewald-doghausen

Arbeitseinsatz und Sperrung – 16.04. bis 17.04.2019

Wir haben kurzfristig neue Bäume bekommen, die bei diesem schönen Pflanzwetter auch schnell in die Erde müssen. Dazu müssen wir 300 (ja, dreihundert!) Löcher graben und dann die Bäume pflanzen.

Arbeitseinsatz

Ihr habt jetzt kurz vor Ostern noch etwas Zeit? Dann freuen wir uns, wenn Ihr uns helfen könnt. Wir sind heute (Dienstag) und morgen (Mittwoch) jeweisl ab ca. 10:00 im Hundewald aktiv.

Genauere Informationen erhaltet Ihr bei Paul (über Facebook oder vor Ort im Hundewald bzw. im Freibad erreichbar).


Sperrung

Da wir nicht alle Löcher gleichzeitig graben und füllen können, müssen wir aus Sicherheitsgründen den Hundewald kurzfristig für die Pflanzaktion sperren. Bitte habt dafür Verständnis.

Jeder Baum mehr wird bald mehr Schatten werfen und ein noch schönerer Wald für unsere Vierbeiner wird wachsen.


Hinweis: Am Ostersonntag ist wieder unser Mitgliedertreffen – wir freuen uns auf Euch. Für Nichtmitlgieder ist der Hundewald während des Mitgliedertreffens ebenfalls gesperrt.

Leserbrief: Kritik an Hundehaltern und Hundewald

Natürlich erreichen uns nicht nur Lob und Huldigung, kritische Stimmen finden ebenfalls den Weg zu uns. Und diese nehmen wir nicht nur zur Kenntnis, wir nehmen die Kritik und Anregungen auch ernst. Es ist uns wichtig, dass Kritik, die bei uns auf den vorgesehen Kontaktwegen ankommt, auch regelmäßig veröffentlicht wird. Daher haben wir den Absender der Email gefragt, ob wir diese Email und unsere Antwort veröffentlichen dürfen. So haben diejenigen stillen Mitlesenden, die vielleicht ähnliche Fragen haben, die Möglichkeit, unsere Antwort ebenfalls zu lesen. In Absprache mit dem Autor der Email an uns geben wir diese hier zunächst anonym wieder. Weder wir noch der Autor möchten, dass durch die Nennung von Namen vom Inhalt abgelenkt wird und so sollen auch unmittelbare Reaktionen ihm gegenüber vermieden werden.

Um die Lesbarkeit zu verbessern, werden wir in einem weiteren Artikel hier die aufgeworfenen Fragen beantworten. Hier zunächst ohne weiteren Kommentar unsererseits der Leserbrief:

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst möchte ich feststellen das ich selbst Hundebesitzer bin und kein Hundehasser. Trotzdem muß ich einige kritische Anmerkungen zu ihrem „Hundewald Doghausen“ machen (wobei ich nicht der einzige bin der derartige Feststellungen gemacht hat).

Zunächst ist mir schleierhaft wie eine Genehmigung für eine derartige Anlage in einem Naherholungsgebiet wie den Nordpark erteilt werden konnte, zudem in unmittelbarer Nähe bereits 2 Plätze von Hundevereinen bestehen.

Ein ruhiges Spazierengehen ist bei schönen Wetter wirklich nicht mehr möglich da die Lautstärke von der Hundewiese heftig ist (wenn auf den anderen Plätzen auch noch Veranstaltungen sind ist der Lärmpegel noch höher).

Dazu kommt der Fahrzeugverkehr, nach den Nummernschildern aus dem ganzen Münsterland/Ruhrgebiet. Der Parkraum am Freibad ist schon jetzt oft sehr gut ausgelastet, und noch haben wir Winter. Ich möchte nicht wissen wie es im Sommer bei schönem Wetter wird wenn dann auch das Freibad geöffnet sind.

Viele Besucher versuchen zudem über die Grenzstr. anzureisen. Man versucht in den Feldweg einzufahren oder parkt sein Fahrzeug einfach auf den dortigen Gehwegen, selbst auf dem Grundstück XXXX (Anm. Name anonymisiert) wurde wiederholt versucht Autos abzustellen bzw. wurde der Hof zum drehen genutzt.

Ein weiteres Ärgernis ist das Verhalten der Hundebesitzer auf dem Weg zur Hundewiese. Die Zugangswege im Nordpark sind mittlerweile übersät mit Hundehaufen. Wenn ich mit unserem Hund unterwegs bin habe ich die Augen ständig auf dem Weg um nicht in eine Tretmine zu laufen. Ganz Schlaue heben die Hinterlassenschaften ihrer 4-Beiner ja immerhin mit Beuteln auf um diese dann rechts und links der Wege in den Wald zu schmeissen!!!

Auch kommen einem immer wieder nicht angeleinte Hunde entgegen, deren Besitzer es mit lernen von Kommandos nicht zu ernst nehmen. Es ist wirklich nicht schön wenn man mit seinem XXXX (Anm. kleinen Hund) dort hergeht und plötzlich Schäferhunde, Bordercollies etc. um die Ecke kommen deren Besitzer oft 100m entfernt sind.

Und wie gesagt das alles wo es wettermäßig noch eher mieß ist. Ich möchte mir wirklich nicht vorstellen wie es hier an Wochenenden bei sommerlichen Wetter aussieht.

Ich würde sie herzlich bitten sich Gedanken zu machen wie die genannten Problemen für alle Seiten vertretbar zu lösen sind – sonst ist eine Eskalation nicht mehr weit.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX (Anm. Name anonymisiert)

Email vom 13.03.2019, Autor/Absender sowie Angaben mit persönlichem Bezug anonymisiert.

Unsere Antwort ist hier zu finden: Gemeinsam erreichen wir mehr

Ergänzend noch eine Anmerkung, die sich ausdrücklich nicht auf diese Email bezieht: Wer sich z.B. auf Facebook hinstellt, und in Gruppen, die nicht dafür vorgesehen sind, laut brüllt, den nehmen wir nicht als ernsthaften Kritiker sondern nur als unhöflich war. Es gibt genug Wege, Kritik zu äußern und uns zu erreichen (so wie hier), nicht jedoch auf unhöfliche oder kindische Art. Insofern danken wir dem Autor der Email für ein schönes Beispiel, wie wir in einen (hoffentlich) konstruktiven, problemorientierten Austausch kommen können.

Kimmis perfekter Tag (Leserbeitrag)

Gern veröffentlichen wir hier auch Tipps und Berichte von Euch. So erreichte uns ein Gedicht von Sylvia Wahl, welches das Erlebnis „Hundewald“ schön wiedergibt. Doch lest selbst:

Kimmis perfekter Tag
 
Am Morgen, nach der langen Nacht
mach ich als erstes meine Menschen wach;
Was heißt hier "Sonntag" und "sechs Uhr"?
Von Müdigkeit doch keine Spur!
Ich muss mal in den Garten raus,
sonst mach ich Pipi noch ins Haus!
Danach könnt ihr gleich Frühstück machen,
mit vielen tollen, leckren Sachen.
Darauf noch eine kleine Pause,
dann geht sie los, die große Sause!
 
Hopp hopp ins Auto, und jetzt los,
oh mann oh mann, wo bleibst du bloß?
Schnell schnell, dann aus dem Auto raus,
ich halt es wirklich kaum noch aus!
Dort vorn ist schon der Hundewald,
und ich treff alle Hunde bald!
Ob Lasse, Dexter, Anna, Sky,
auch Amy, die ist heut dabei.
Lasst mich doch endlich von der Leine,
hier bin ich Hund, hier brauch ich keine!
 
Großes Hallo, wau-wau, wau-wau,
schon - sagt man - seh ich aus wie Sau!
Natürlich war ich schon im Matschloch drin,
warum wohl sonst will ich hier hin?
Auch Bobby hat viel Spaß daran,
wenn's Frauchen auch kaum fassen kann.
Dann noch im Sand etwas paniert,
hast du das auch mal ausprobiert?
Und wieder rennen, hetzen, laufen,
so viel an Spaß kann man nicht kaufen.
 
Hey Kumpel, warum bleibst du stehen,
kann das nicht ewig weiter gehen?
Doch schau mal oben, dort am Tor,
das Frischfleisch kommt, seht euch nur vor!
Der junge Hugo mit viel Power,
da ist die Pause nicht von Dauer.
So ganz in Eile mach ich einen Haufen,
und schon seh ich mein Frauchen laufen.
Was macht die mit der Hundekacke?
Sag ehrlich, wer hat hier die Macke?
Und wieder laufen, hetzen, rennen,
wau-wau, was werd' ich heute Nacht gut pennen!
 
Doch was muss ich nun plötzlich sehen,
mein Frauchen will nach Hause gehen?
Noch einmal ganz schnell in den Matsch,
bin doch nicht schmutzig, was ein Quatsch!
Ich könnte ewig hier so glücklich sein,
soll ich jetzt mit? Dann fang mich ein!
Ok, zuhause gibt es Essen,
dann geh ich mit, doch nicht vergessen,
ihr Kumpel, morgen bin ich wieder da,
dann geht es weiter, wau! Hurra!
Wenn ich auch schlafe, ich bin dort,
träum von Doghausen, was ein toller Ort!
 
 
 
PS von Kimmis Frauchen:
 
Von mir hier ganz kurz noch ein Wort
über den Kimmi-Lieblingsort:
Mir fremde Menschen geben Zeit und Geld,
damit es mir und meinem Hund gefällt.
Da geb ich gern ein paar Euronen,
ich sehe ja, dass sie sich lohnen.
Ganz lieben Dank an den Verein,
ganz sicher trete ich bald ein!
Bis dahin tu ich, was ich kann:
Die Löcher füllen, dann und wann,
die Häufchen in die Beutel packen,
klar, so ein Hund muss auch mal .....
Gern bring ich frisches Wasser mit,
das macht die Hündchen wieder fit!
Wir alle, die den Platz benutzen,
sollten ihn wirklich nicht beschmutzen,
damit wir auch in ein paar Jahren
hier stets nur froh und glücklich waren.
In diesem Sinne sage ich: "Bis bald,
Wir treffen uns im Hundewald!"

Noch einmal „Vielen Dank“ von uns an Sylvia und Kimmi. Ich hoffe, durch die eingeschränkten Möglichkeiten der Formatierung kommen die Zeilen dennoch zu ihrer optimalen Wirkung. Von Kimmi habe ich leider kein Bild, daher gibt es ein schönes schmutzig-fröhliches Bild aus unserem Fundus.

Wir sehen uns im Hundewald!

Categories: Gastbeitrag Tags: Schlagwörter: , ,

Hundewald bis Freitag, 08.03.2019, 15:00 Uhr gesperrt

Da wir dringend Sturmschäden im Hundewald beseitigen müssen, ist dieser von

Dienstag, 05.03.2019, 12:00 Uhr

bis zum

Freitag, 08.03.2019, 15:00 Uhr

komplett gesperrt.

Einige der alten Bäume sind vom Sturm in Mitleidenschaft gezogen worden. Das genaue Schadensbild ermitteln wir gerade noch. Da wir schon jetzt sehen, dass einer der Bäume droht, auf den Zaun zu fallen, müssen wir den Zaun abbauen, den Baum sichern und wieder den Zaun aufbauen. Bleibt abzuwarten, was noch alles gesichert werden muss.

Da in dieser Zeit nicht nur der Zaun teilweise fehlt, sondern auch an sich Gefahren bestehen, müssen wir den Hundeald im Rahmen unserer Verkehrssicherungspflicht komplett sperren. Wenn alles optimal läuft, haben wir alles bis zum Nachmittag am Freitag geschafft und zum Wochenende kann der Hundeald wieder offen sein.

Categories: Verschiedenes Tags: Schlagwörter: , , , ,

Herumliegender Hundekot – eine Blamage für alle Hundehalter

Sicher, die meisten Hundehalter achten auf ihre Vierbeiner. Doch leider beobachten wir immer häufiger, dass direkt auf dem Weg zu unserem Hundewald viele Haufen der Vierbeiner rumliegen und offensichtlich die Halter keine Bereitschaft entwickeln, das weg zu räumen.

Und genau diese stinkende Minderheit an nicht weggeräumten Haufen setzt ein Image, dass uns allen Hundehaltern stinkt. Denn nicht nur das da Leute reintreten können, es steht dann allgemein für alle Hunde und alle Halter. Dadurch setzten wir auch das Verständnis für uns und unsere Hunde bei denen, die keine Hunde haben, einer sehr starken Bewährungsprobe aus. Dabei wäre das nicht notwendig.

Also unsere Bitten an unsere Besucher:

  • Auch auf dem Weg zum Hundewald einen Beutel bereit halten.
  • Sofort Haufen entfernen, die im Park abgelegt werden (soweit die nicht unerreichbar mitten im Gebüsch liegen)
  • Besonders auf den Spielplatz achten und im Zweifel da den Hund nicht laufen lassen
  • Beutel mit Haufen nicht liegen lassen und auch nicht irgendwo anbinden – bitte immer in einen der vielen Mülleimer werfen (da stehen mehr als in vielen anderen Parks!)
  • Bitte eigene Beutel von zu Hause mitbringen und nicht auf Vorrat unsere Beutel vom Hundewald bunkern

Also, liebe Kollegen mit Vierbeinern: Setzt ein Zeichen, dass wir alle auf uns und unsere Vierbeiner achten können! Danke.

Categories: Verschiedenes Tags: Schlagwörter: , ,

DANKE – Arbeitseinsatz vom 28.12.2018

No Comments

Kurzfristiger ging es fast nicht. Gestern haben wir noch die Lieferung für heute organisiert und dann den Arbeitseinsatz ausgeschrieben. Wir waren gespannt, wie viele so kurzfristig uns helfen können.

Und umso überraschter waren wir von den ungefähr 15 fleißigen Helfern, die innerhalb von 2 Stunden insgesamt 15 Kubikmeter Rindenmulch im Hundewald verteilt haben. Sowohl Vereinsmitglieder als auch Nichtmitglieder folgten unserem Aufruf.

Danke! Ihr seid Klasse gewesen.

Gemeinsam geht es doch viel schneller und besser. Wir hoffen, unser Kaffee und Glühwein waren Euch auch warm genug. Mir selbst war aber allein von dem vielen Rindenmulch auch schnell recht warm.

Ein Danke natürlich noch bzw. wieder an die Stadt Lünen, die uns auch hier so kurz vor dem Jahreswechsel sehr unterstützt hat.

Categories: Helfen, Verein Tags: Schlagwörter: , , , ,

28.12.2018 ab 11:00 Uhr – Arbeitseinsatz mit Kaffee und Glühwein

No Comments

Am Vormittag des 28.12.2018 bekommen wir noch kurzfristig eine LKW-Ladung mit Rindenmulch. Dieser muss zeitnah in den Hundewald transportiert werden – und so treffen wir uns ab 11:00 Uhr zu einem letzten Arbeitseinsatz in 2018.

Als kleinen Bonus organisieren wir noch heißen Kaffee und Glühwein.

Und damit wir vorher abschätzen können, wer etwas haben und uns helfen will, wäre eine kurze Rückmeldung super!

Also bis morgen?

Categories: Helfen, Termine, Verein Tags: Schlagwörter: ,

Wartungsarbeiten: 22.-26.10.18, 07:00-14:00 Uhr

No Comments

Ab und zu muss es mal sein: Wir schließen den Hundewald für Wartungsarbeiten. Aber keine Angst, nur während der Arbeiten wird der Hundewald zu sein. Und das ist in der Woche von Montag, 22.10.2018 bis Freitag, 26.10.2018 nur jeweils die Zeit von 07:00 Uhr bis 14:00 Uhr der Fall. Ab 14:00 Uhr wird der Hundewald wie gewohnt nutzbar sein. Passt aber bitte bei den frischen Baustellen auf Eure Hunde, Euch und natürlich auf die Baustelle auf – sonst müssten wir komplett für die Wartungszeiten schließen.

Übrigens: Das ganze finanziert sich nicht von allein- unterstützt uns. Wie? Oben unter „Mitmachen“ findet ihr mehr.

Categories: Verschiedenes Tags: Schlagwörter: ,

Eröffnung am 07.10.2018 – Programm

Inzwischen steht nicht nur der Termin, wir sind in der Planung auch einige Schritte weiter. Man könnte schon fast sagen, wir befinden uns im Endspurt. Denn die Eröffnung ist nicht nur für uns einer der wichtigsten Termine in unserem Verein, sie fordert auch uns bei den Vorbereitungen heraus.

Keine langen Reden

Wer kennt das nicht: Da wird irgendwo etwas eröffnet und man will das sich ansehen, aber zuerst muss dieser noch von fünf Seiten Manuskript etwas ablesen, dann gibt es noch den nächsten wichtigen, der noch wichtigeres zu sagen hat.

Wir machen das anders. Wir freuen uns, dass uns der stellvertretende Bürgermeister bei der Eröffnung unterstützt. Schließlich hätten wir ohne die Stadt Lünen und deren engagierte Mitarbeiter vieles nicht und noch viel mehr nicht in dieser kurzen Zeit erreicht. So, das war jetzt schon fast eine Rede. Aber hier ist das in Ordnung. Am Sonntag wollen wir den Tag genießen – ohne lange Reden.

Gratis Tombola für Vierbeiner

Dank der Unterstützung unserer Sponsoren haben wir einige Preise zusammen bekommen, so dass wir eine Tombola für unsere Vierbeiner veranstalten. Und das Beste: Die Lose sind kostenlos. Jeder Vierbeiner erhält ein Los, zumindest solange der Vorrat reicht.

Warum kein Verkauf? Unsere Hunde bekommen ziemlich wenig Taschengeld. Und gerade bei der Eröffnung stehen sie im Vordergrund. Also freuen wir uns über die Unterstützung unserer Sponsoren und bieten den Vierbeinern eine Überraschung gratis.

Übrigens: Jedes Los gewinnt. Als kann sich jeder Vierbeiner auch über einen Gewinn freuen.

Kuchen und Getränke für Zweibeiner

Ja, Ihr habt Taschengeld. Also freuen wir uns, wenn Ihr durch den Kauf von vielen Stücken leckeren Kuchen und einigen Bechern Kaffee, Cola & Wasser nicht nur den Magen füllt, sondern auch unserer Vereinskasse etwas gutes tut. Denn unser Projekt ist mit der Eröffnung nicht beendet, die Pflege des Hundewaldes erfodert weitere Kosten, die wir so auch mit decken.

Mitglied werden, Fragen stellen

Auch das könnt Ihr am Sonntag: Fragt, was Ihr uns zu unserem Projekt schon immer fragen wolltet. Und natürlich könnt Ihr unser Projekt auch unterstützen, indem Ihr Mitglied werdet. Der Mindestbeitrag liegt bei nur 12 EUR im Jahr – freiwillig zahlen viele Mitglieder aber auch mehr.

Übrigens: Unsere Spendenbos wartet auch am Sonntag. Wäre doch schade, wenn die wieder hungrig nach Hause muss.

Wir sehen uns?

Sonntag, ab 10:30 Uhr sind wir für Euch da. Die offizielle Eröffnung ist dann 11:00 Uhr. Natürlich werden wir Euch nicht vor verschlossenen Türen warten lassen. Mit „Eröffnung“ ist ja nicht „aufschließen“ gemeint.

Categories: Termine, Verein Tags: Schlagwörter: , ,

Keine Zeit? Helfen durch Spende!

Du hast jetzt so viele Bilder gesehen, wie wir auf der Wiese arbeiten? Du hast aber leider keine Zeit? Du kannst gerade nicht mit Anpacken, da der Körper nicht mitspielt?

Dafür haben wir wirklich Verständnis.

Aber: Auch Du kannst helfen. Denn nicht nur die Arbeit kostet Zeit und Kraft – das Material kostet Geld. Ob das ein neuer Stiel einer Harke ist oder ein paar Liter Diesel für den Bagger gebraucht werden: Hier müssen wir jeden Euro umdrehen und legen selbst oft noch einen privat mit drauf. Und hier brauchen wir Deine Hilfe:

Spende uns etwas!

Ob als Mitglied durch den (geringen) Mitgliedsbeitrag oder einfach durch eine einmalige oder regelmäßige Spende, jeder Euro hilft uns weiter. Und keine Angst: Wir sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt worden. Und so wacht das Amt auch über die Verwendung der Spenden. Alles fließt in unser Projekt.


Spenden per Überweisung

Unsere Bankverbindung lautet wie folgt:

Hundewald Doghausen e.V.
IBAN: DE03 4266 1717 0136 6661 00
BIC: GENODEM1WLW
Volksbank Waltrop

Selbstverständlich können wir auch eine Spendenbescheinigung ausstellen, so dass die Spende wegen der vom Finanzamt anerkannten Gemeinnützigkeit auch abgesetzt werden kann. Bitte senden Sie uns dazu per Email oder auf dem Postweg Ihre Daten sowie zur schnelleren Zuordnung bitte auch noch einmal die Spendenhöhe und den Tag der Überweisung zu. Wir erstellen schnellstmöglich die Bescheinigung. DANKE!


Online spenden mit PayPal

Sie nutzen PayPal und möchten uns direkt online etwas spenden? Dann können Sie gern den Spendenbutton hier nutzen.

Auch hier können wir gern eine Spendenbescheinigung ausstellen, wenden Sie sich dazu bitte auch an uns.


Spendenbescheinigung anfordern

Füllen Sie einfach das folgende Formular aus, wenn Sie bereits etwas gespendet haben und eine Bescheinigung benötigen. Alternativ können Sie uns auch anrufen, schreiben oder einfach persönlich ansprechen.






ÜberweisungOnline (PayPal)anderer Weg


Categories: Helfen, Verein Tags: Schlagwörter: , , ,