Tierische Unterstützung für den Hundewald

2 Comments

Fressnapf Lünen und Brambauer spendet Mülleimer und Kotbeutelspender

Heute übergab Niklaas Laban, der Inhaber der Fressnapf-Märkte in Lünen und Brambauer dem
Verein drei Mülleimer mit integrierten Kotbeutelspendern. „Als ich von dem Hundewald hier in
Brambauer gehört habe, wollte ich auch etwas für die Vierbeiner und das Projekt tun,“ so der
Inhaber der Fressnapf-Märkte und ergänzt: „Damit die Fläche weiterhin so gepflegt bleibt, stellt
Fressnapf auch in Zukunft gern die passenden Kotbeutel zur Verfügung.“

Alexandra Leopold vom Vorstand des Vereins freut sich über die langfristige Zusammenarbeit
mit Fressnapf und fügt hinzu: „Schön ist, dass die gespendeten Kotbeutel aus Zuckerrohr, einem
nachwachsendem Material, hergestellt werden.“

Nach der hitzebedingten Ruhepause gibt es inzwischen fast täglich etwas Neues auf der Fläche
des Hundewaldes zu entdecken. Ein Teil des Zaunes steht bereits, der restliche Zaun wird im
Laufe des Septembers aufgestellt werden können. Inzwischen sind auch die vorgesehenen Wege
mit Rindenmulch gekennzeichnet. Einer der neu gepflanzten Apfelbäume trägt sogar ein paar
Früchte und zeigt, dass fast alle der im Frühjahr gepflanzten Bäume die heißen Tage überlebt
haben. Wenn alles weiterhin gut läuft, steht einer Eröffnung in diesem Herbst nichts entgegen.

Categories: Sponsor, Verein Tags: Schlagwörter: ,

2 Replies to “Tierische Unterstützung für den Hundewald”

  1. Eine tolle Sache, die Ihr da in eine tolle Landschaft gestellt habt. Ich gratuliere Euch zu Idee und Ausführung. Wir waren heute dort und wir, als auch unsere Hunde habe ihren Spass gehabt. Sind aber auch auf viele nette Leute dort gestossen. War ein rund herum super Erlebnis.
    Dank dafür !
    Bernward

  2. Eine wahnsinnig tolle Sache, meine Parsons u. ich danken Euch für Euren Einsatz.😍 Da wir eine lange Anfahrt/meist ÖPN haben, werden wir das tolle Angebot nur 1 – 2x /Monat nutzen können und freuen uns trotzdem „tierisch“😀 Leider ist meine Hündin „noch“ sehr unsozial (bellen ) – ich hoffe, dass es sich „Dank Doghausen“ ändert. Vlt gibt es ja im Vorfeld Tipps für mich als Halter !?😉 Wie auch immer. …wir freuen uns auf Euch. 😀Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.